Warum „klackt“ ein Motorradgetriebe beim Einlegen des ersten Gangs?

Manche denken, da ist was kaputt, aber es ist normal. Es liegt daran, dass schlagartig alle rotierenden Zahnräder zum stehen kommen. Dadurch wird die Rotationsenergie abgebaut und in das Motorrad eingeleitet. Das gibt einen Ruck und macht sich auch akustisch bemerkbar. Wie das in der Praxis aussieht, zeige ich hier an einem offenen Getriebe einer CBF1000.

Ein Kommentar

  1. Enrico sagte:

    Äußerst Interessant, das muss man erst mal wissen, Danke

    29. November 2017
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.